Die Zeitung „Der Neue Kämmerer“ erscheint vierteljährlich und liefert Hintergründe zu aktuellen Themen aus der Welt der Kommunalfinanzen – von Haushaltskonsolidierung über Beteiligungsmanagement und Controlling bis hin zu bundespolitischen Entwicklungen. Durch Interviews mit (finanz-)politischen Entscheidungsträgern, Reportagen und fundierte Expertenbeiträge ergänzt die Zeitung die tagesaktuelle Onlineberichterstattung und bietet einzigartige Einblicke in das Haushalts- und Finanzmanagement ausgewählter Städte, Gemeinden und Landkreise.

„Der Neue Kämmerer“ – Aktuelle Ausgabe

Ausgabe 04/2021

Das Wunder von Mainz

Gewaltige Gewerbesteuereinnahmen sorgen für einen warmen Geldregen über den Biontech-Standorten.

Während Kommunen deutschlandweit unter den Folgen der Corona-Pandemie ächzen, zahlt es sich für manche aus, auf Biotechnologie gesetzt zu haben. Von den Rekordeinnahmen profitieren jedoch nicht nur die Biontech-Standorte. Hier weiterlesen

Weitere Themen:

  • „Es geht an die Substanz“
    Solingens Kämmerer Ralf Weeke hat seinen Rücktritt angekündigt. Über die Gründe und seine nächsten Karriereschritte spricht er im DNK-Interview.
  • Schönes Umfeld für Innovationen
    Bastian Bergerhoff ist neuer Kämmerer der Stadt Frankfurt. Im Interview stellt er sich und seine Ziele für die gerade begonnene Amtszeit vor.
  • Mit Plüschfrosch auf Kämmerersuche
    Die Gemeinde Empfingen zeigt mit einer kreativen Stellenanzeige, wie Digitalisierung und Arbeitgebermarketing ineinandergreifen.

„Der Neue Kämmerer“ Abonnement

Zeitung bequem im Abo.

Jetzt abonnieren und regelmäßig aktuelle Informationen für Finanzentscheider im öffentlichen Sektor erhalten.

Inhaltsverzeichnis

Titelthema

Das Wunder von Mainz

Gewaltige Gewerbesteuereinnahmen sorgen für einen warmen Geldregen.

Taxonomie ist keine Zukunftsmusik

Hebel für Veränderungen: Nachhaltigkeitsgrundsätze im städtischen Finanzmanagement

Haushalt

Ein heimlicher Gewinner

DNK vor Ort in Bad Nauheim: auf der Spur der Digitalisierung des „Hidden Champion“

Reformbedarf bei Kommunalfinanzen

Koalitionsvertrag enttäuscht im Hinblick auf Reformerfordernisse.

Millionen für die Tonne

Tübingen will mit Verpackungsteuer Müll vermeiden.

Ein schönes Umfeld für Innovationen

Eine Haushaltsplanung nach dem Gegenstromverfahren und mehr strategisches Controlling

Unzulässige Unterstützung

Sind die Länder-Coronahilfen verfassungskonform?

Coronahilfen für 2022

DNK fragt in den Landesfinanzministerien nach.

Finanzen

Beteiligungen

Ampel auf Klimaschutz gestellt

Haushalterische und planerische Schlagkraft der Kommunen muss erhöht werden.

#stadtvonmorgen

Die Altschuldenlösung muss 2022 kommen

Markus Lewe im Interview: Bund, Länder und Kommunen müssen an einem Strang ziehen.

Darmstadt: Digitalisierung als Strategie

Darmstadt am Profil als „Digitalstadt“.

Zwischen Smart City und Klimaschutz

Die Stadt Ratingen legt ein Strategiepapier zur Digitalisierung vor.

Keine Ladesäule vor dem Rathaus

München zieht beim Smart-City-Ranking an Hamburg und Köln vorbei.

„Citykey“ geht an den Start

Entwicklergemeinschaft startet mit Smart-City-App.

Ohne Förderung keine bezahlbaren Preise

Wohnraum für Studenten ist für Hochschul-standorte wichtig. Doch er ist knapp.

Prozesse

Digitalisierung der Kommunalfinanzierung

Was können Finanzierungsplattformen wirklich?

70 Millionen Euro für den Klimaschutz

Neu im Programm: grüne Infrastruktur, Digitalisierung und klimafreundliche Mobilität

Recht

Wohnungsmarkt: schnell Handeln

Detmold wirkt mit Genossenschaft der Wohnraumknappheit entgegen.

Netzwerk

Mit Plüschfrosch auf Kämmerersuche

Empfingen findet Krötenbändigerin.

Zahlen, Daten, Fakten

Worauf es bei der Kämmerersuche ankommt

Netzwerk und Letzte Runde