Die Zeitung „Der Neue Kämmerer“ erscheint vierteljährlich und liefert Hintergründe zu aktuellen Themen aus der Welt der Kommunalfinanzen – von Haushaltskonsolidierung über Beteiligungsmanagement und Controlling bis hin zu bundespolitischen Entwicklungen. Durch Interviews mit (finanz-)politischen Entscheidungsträgern, Reportagen und fundierte Expertenbeiträge ergänzt die Zeitung die tagesaktuelle Onlineberichterstattung und bietet einzigartige Einblicke in das Haushalts- und Finanzmanagement ausgewählter Städte, Gemeinden und Landkreise.

„Der Neue Kämmerer“ – Aktuelle Ausgabe

Ausgabe 03/2022

Stadtwerke in Insolvenzgefahr

Lauter Ruf nach einem Schutzschirm: Die Energiekrise bedroht Stadtwerke und damit die Daseinsvorsorge.

Steigende Gaspreise könnten Stadtwerke in Liquiditätsnot bringen. Städte und Branchenverbände fordern einen Insolvenzschutz. Angesichts der Energiekrise drängen Städte und Branchenverbände beim Bund auf einen Schutzschirm für Stadtwerke. Hier weiterlesen

Weitere Themen:

  • Es fehlt eine gesamtstaatliche Sicht
    Barbara Meyer appelliert: Bund und Länder müssen Krisenfolgen für finanzschwache Kommunen abfedern.
  • Verschlankung ist nicht unsere Stärke
    Prof. Dr. Martin Junkernheinrich im Interview: Überregulierung, Unterregulierung und Modernisierungsfalle
  • Qualität bringen und Vertrauen schaffen
    Die kommunale Daseinsvorsorge muss in einer digitalisierten Welt neu definiert werden, sagt Herbert Gehring im Interview.

„Der Neue Kämmerer“ Abonnement

Zeitung bequem im Abo.

Jetzt abonnieren und regelmäßig aktuelle Informationen für Finanzentscheider im öffentlichen Sektor erhalten.

Inhaltsverzeichnis

Titelthema

Stadtwerke in Insolvenzgefahr

Lauter Ruf nach einem Schutzschirm: Insolvenzvon Stadtwerken könnte Kettenreaktion auslösen.

„Die Stadtwerke haben eine nationale Relevanz“

Die Energiekrise bedroht auch kommunale Unternehmen. Ulrich Maly und Michael Riechel fordern einen Schutzschirm für Stadtwerke.

Kommentar

Haushalt

„Leider fehlt es auf der Bundesebene an einer gesamtstaatlichen Sicht“

Barbara Meyer appelliert: Bund und Länder müssen Krisenfolgen abfedern.

Klimarisiken erfordern große Anpassungsinvestitionen

Auf die Städte kommen Klimarisiken in Milliardenhöhe zu. Ein Stadtumbau soll in Offenbach das Schlimmste verhindern.

„Verschlankung ist hierzulande nicht unsere Stärke“

Prof. Dr. Martin Junkernheinrich im Interview: Überregulierung, Unterregulierung und Modernisierungsfalle

Finanzen

„Kommunen suchen lange Laufzeiten“

Unsicherheit bestimmt das Bild beim Thema Kommunalfinanzen.

E-Payment im Fokus der Kommunen

Die Digitalisierung des Gebühreneinzugs ermöglicht  Effizienzsteigerung und Kostenreduktion im kommunalen Finanzmanagement.

#stadtvonmorgen

Ein Donut für die Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit in der Stadt: Die DonutÖkonomie bietet Orientierung für kommunales Handeln mit begrenzten Ressourcen.

Wasserstoff: Kommunen als Möglichmacher

Um Wasserstoff als Energieträger nutzen zu können, sind Kommunen für den Infrastrukturaufbau entscheidend.

KfW Award Leben vergeben

Der KfW Award Leben zeichnet zehn Preisträger aus.

„Mehr Partnerschaft, Flexibilität und  Verlässlichkeit“

Welche Effekte haben aktuelle Krisen auf den Städtebau? GBI-Vorstand Hübner erklärt, wie Kommunen wichtige Projekte flankieren können.

Beteiligungen

Schnittstelle nach Schema F

Ab Januar 2023 sind Schülerfirmen ab dem ersten Euro umsatzsteuerpflichtig.

Netzwerk

„Qualität bringen und Vertrauen schaffen“

Kommunen müssen bei der Digitalisierung schneller voranschreiten und dabei das große Ganze im Blick haben.

DNK-Fachbeirat diskutiert

Mitglieder wünschen sich Nachhaltigkeits-Checklisten.

Netzwerk und Letzte Runde