Deutscher Kämmerertag

Geschlossene Veranstaltung für Finanzentscheider des öffentlichen Sektors


Die Veranstaltung

Der „Deutsche Kämmerertag“ ist das Familientreffen der kommunalen Verwaltungsspitze. Jährlich diskutieren die Finanzchefs des öffentlichen Sektors aus Verwaltung und Betrieben in Plenen und Arbeitskreisen aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Kommunalfinanzen, innovative Verwaltung und Beteiligungsmanagement.

 

Das Hauptprogramm steht auch im 14. Jahr wieder im Zeichen großer politischer Fragen: Ob Digitalisierung, kommunale Selbstverwaltung, demographischer Wandel, Ansätze zum Abbau kommunaler Schulden oder Entwicklungen an den Geld- und Finanzmärkten – prominente Redner von Bund, Ländern und Kommunen sowie Vordenker aus der Wissenschaft präsentieren und diskutieren die wichtigsten Themen für kommunale Finanzentscheider.

 

In den Arbeitskreisen berichten und diskutieren Kämmerer und Experten über ihre Erfahrungen in den bundesdeutschen Kommunen. Und in den Pausen ist Zeit für bilateralen Austausch, Networking sowie einen Besuch der Fachausstellung.

 

Zu einem festen Bestandteil des „Deutschen Kämmerertags“ hat sich über die Jahre der Vorabend entwickelt. In einer außergewöhnlichen Location bietet er Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein und informellen Austausch – angeregt durch einen hochkarätigen Referenten.