WORUM GEHT ES IM WEBINAR?

Wo stehen wir heute, wo stehen wir in zwei und wo in zehn Jahren? Die Digitalisierung bietet für die Finanzverwaltung von Kommunen große Vorteile, beinhaltet jedoch auch Herausforderungen. In dem Webinar geht es um die Automatisierung von Prozessen und die Vision der Kämmerei im digitalen Zeitalter. Dabei gehen die Referenten darauf ein, welche Anforderungen an Datensicherheit, Datenschutz und die Verarbeitung der sensiblen Finanzdaten bestehen. Zudem diskutieren sie die strukturellen Unterschiede bei der Digitalisierung zwischen kleineren Kommunen und großen Städten.

FÜR WEN?

Das Webinar richtet sich an Entscheider und Führungskräfte in öffentlichen Verwaltungen, Kämmerer/innen sowie die politisch Verantwortlichen. Zudem spricht es die Sachgebietsleiter/innen, Amtsleiter/innen sowie Mitglieder von Lokalparlamenten an, die sich mit den Themen Digitalisierung und Finanzen beschäftigen.

 

Hier anmelden

IHRE REFERENTEN

Dirk Hahn, Sachgebietsleiter Finanzmanagement, Stadt Kassel

Dirk Hahn ist Leiter des Sachgebietes Finanzmanagement und Steuerberatung im Amt Kämmerei und Steuern der Stadt Kassel.

Albert Jung, Bürgermeister Verbandsgemeinde Kaisersesch

Albert Jung ist seit 2011 hauptamtlicher Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kaisersesch im Landkreis Cochem-Zell (Rheinland-Pfalz). Digitalisierung ist in der Verbandsgemeinde Kaisersesch Chefsache. Gemeinsam mit dem Landkreis Cochem-Zell und den drei Verbandsgemeinden Cochem, Ulmen und Zell wurden in den vergangenen vier Jahren 65 Verwaltungsleistungen und interne Arbeitsabläufe digitalisiert.

Friedrich v. Jagow, Geschäftsführer CommneX, Rechtsanwalt

Friedrich v. Jagow ist Rechtsanwalt mit Master-Abschluss in Economics und arbeitete erst im Gesellschaftsrecht / Corporate sowie im Banken & IT-Sektor. Er ist einer der Gründer und Geschäftsführer von CommneX.

MODERATION

Alexandra Jarchau, Redakteurin, Der Neue Kämmerer

INHALT DES WEBINARS

Die Digitalisierung ist ein vorherrschendes Thema in der kommunalen Welt. Während einige Kämmerer bereits komplett papierlos arbeiten, wickeln die meisten Finanzverwaltungen zahlreiche Prozesse noch analog ab. Dabei lassen sich gerade zahlenbasierte Datengrundlagen digital abbilden.

Das Ziel der Digitalisierung von Verwaltungsprozessen ist, den Aufwand zu reduzieren, Fehler zu vermeiden und die Effizienz zu steigern. Neben der Finanzbeschaffung birgt etwa die Anbindung an die übrigen Verwaltungssysteme Digitalisierungspotenzial. Das Webinar betrachtet die Möglichkeiten der Kämmerei im digitalen Zeitalter, es beleuchtet aber auch Herausforderungen und Regelungen, die es zu beachten gilt.

Darüber hinaus spiegelt es die Unterschiede zwischen der Digitalisierung von kleineren Kommunen und der von großen Städten: Vor welchen besonderen Hürden stehen kleinere Gemeinden, wo können sie agiler handeln als große, und welche gemeinsamen Herausforderungen gibt es?

Als Anwendungsbeispiel richtet das Webinar das Augenmerk auf die digitale Schuldenmanagementlösung CredineX. Diese wird zur Zeit in einem Pilotprojekt gemeinsam mit der digitalen Ausschreibungsplattform CommneX an die Verwaltungssysteme der Axians Infoma angebunden.

PARTNER

Wie kann an dem Webinar teilgenommen werden?

Einfacher Aufbau, Sie benötigen nur:

  • Einen Computer, Tablet oder Smartphone mit stabiler Internetverbindung
  • Lautsprecher oder Kopfhörer
  • Das Webinar läuft direkt über Ihren Webbrowser oder auch per App