Stadt von Morgen: Wie Städte in die Zukunft planen

Die Entwicklungsstrategien von Kommunen weisen darauf hin, wie die Menschen in Zukunft leben. Dies betrifft die Digitalisierung und die Entwicklung zur Smart City genauso wie Innovationen in den Bereichen Mobilität, Klimaschutz, Energieversorgung oder Städtebau. Über die Funktion der Daseinsvorsorge hinaus nehmen viele Städte dabei auch die Rolle eines Reallabor für industrielle Innovation ein. Urbane Transformation, technologischer Fortschritt und gesellschaftliche Progression bedingen einander.

Das Thema „Stadt von Morgen“ wird präsentiert von:

Hamburg ist laut einer aktuellen Studie wieder auf dem ersten Platz der smartesten Städte Deutschlands.

Das sind die smartesten Städte Deutschlands

Hamburg ist die smarteste Stadt Deutschlands. Die Hansestadt hat Köln knapp eingeholt, zeigt das Smart City Ranking 2020. Jedoch belegen die vorderen Plätze nicht nur Großstädte obwohl gerade in den kleineren Kommunen häufig die finanziellen Ressourcen fehlen.

Die KL digital GmbH, eine kommunale Digitalisierungsgesellschaft der Stadt Kaiserslautern, koordiniert das Städtenetzwerk.

Smart City: Kooperation als Gebot der Digitalisierung

Kommunen stehen vor der Herausforderung, ihre Verwaltungsleistungen ins Digitale zu transformieren. Interkommunale Kooperationen wie ein Smart-City-Netzwerk in Rheinland-Pfalz können nicht nur personelle und finanzielle Ressourcen dafür entlasten, sondern auch digitale Innovation beschleunigen.

Sprechen im Videointerview über die Rolle der Kommunen in Europa: OBM/DNK-Redakteur Andreas Erb mit den Oberbürgermeistern Frank Mentrup aus Karlsruhe, Octavian Ursu aus Görlitz und Uwe Conradt aus Saarbrücken (links oben nach rechts unten)

Kommunen als Vorbilder für das „Europa von morgen“

Kommunen sind die „Nahtstellen“ Europas. Wichtige Entscheidungsprozesse auf EU-Ebene scheinen bisweilen aber weit von der lokalen Lebensrealität entfernt zu sein. Darauf machen Oberbürgermeister aus drei Grenzregionen aufmerksam.

Auch Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz hat sich in die virtuelle Bürgermeisterkonferenz eingewählt. Dort wurde eine gemeinsame Erklärung an die Vereinten Nationen verabschiedet.

Die Stadt von Morgen ist eine „glokale“

Global denken, lokal handeln: Städte übernehmen vermehrt eine „glokale“ Rolle. Die Stadt Mannheim und ihre Partnerstädte wenden sich jetzt mit einer Erklärung direkt an die Vereinten Nationen.

Kaiserslautern bei Nacht: Die Stadt beteiligt sich mit neun anderen Kommunen am Interkommunalen Netzwerk Digitale Stadt (IKONE-DS).

Zusammen die Digitalisierung voranbringen

Die Stadt Landau beteiligt sich am „Interkommunalen Netzwerk Digitale Stadt“. Das Beispiel zeigt: Interkommunale Kooperation erhöht die Erfolgschancen in der Digitalisierung.

Können Falschparker nun an der Supermarktkasse bezahlen: Strafzettel aus Köln.

Knöllchen in Köln: Pilotphase ist gestartet

Strafzettel aus Köln können Falschparker nun an der Supermarktkasse bezahlen: In einer Pilotphase testet die Stadt die neue Zahlungsmöglichkeit. Auch andere Bezahlvorgänge könnten zukünftig so abgewickelt werden.