Stadt von Morgen: Wie Städte in die Zukunft planen

Die Entwicklungsstrategien von Kommunen weisen darauf hin, wie die Menschen in Zukunft leben. Dies betrifft die Digitalisierung und die Entwicklung zur Smart City genauso wie Innovationen in den Bereichen Mobilität, Klimaschutz, Energieversorgung oder Städtebau. Über die Funktion der Daseinsvorsorge hinaus nehmen viele Städte dabei auch die Rolle eines Reallabor für industrielle Innovation ein. Urbane Transformation, technologischer Fortschritt und gesellschaftliche Progression bedingen einander.

Das Thema „Stadt von Morgen“ wird präsentiert von:

Gemeinsamer Auftritt als Genossenschaft: Ein Ausschnitt des Deckblatts der Bewerbung um den KI-Innovationspark.

Als Genossenschaft zum KI-Innovationspark

Die Regionen Karlsruhe, Stuttgart und Neckar-Alb bewerben sich um den Aufbau eines gemeinsamen KI-Innovationsparks. Um agiler handeln zu können, haben sie eine Genossenschaft gegründet. Karlsruhes OBM Frank Mentrup erklärt die Hintergründe.

Der Städtetag fordert vom Bund 2,5 Milliarden Euro für Deutschlands Innenstädte (im Bild: der Stadthausturm im Zentrum von Münster).

Städtetag fordert 2,5 Milliarden für die Innenstädte

Der Deutsche Städtetag warnt vor den negativen Effekten der Coronakrise auf Innenstädte und Zentren. Deshalb fordert er vom Bund ein 2,5 Milliarden Euro schweres Förderprogramm.

Auch Dortmund setzt auf Mikrodepots, um den Verkehr in die Innenstadt zu reduzieren.

Mikrodepots sollen Städte vom Lieferverkehr entlasten

Als vom Bund ausgewählte Modellstadt zur Verbesserung der Luftqualität setzt Mannheim ein „Last-Mile-Konzept für Lieferverkehr“ um. Gefördert wird es mit 500.000 Euro. Doch da die beteiligten Logistikfirmen selbst aktiv werden, braucht es nur einen fünfstelligen Betrag.

Blick auf das Rathaus von Coesfeld: Der Landkreis ist einer der Gewinner des Digitalisierungswettbewerbs Smarte Regionen.

Landkreise werden „smart“

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat sieben Landkreise zur Modellregion für digitale Projekte erklärt. Damit soll die Digitalisierung im ländlichen Raum voran gebracht werden.

DStGB-Chef Gerd Landsberg will die Innenstädte durch eine Produktversandsteuer stärken.

Stadtumbau: DStGB schlägt Produktversandsteuer vor

DStGB-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg fordert eine Produktversandsteuer für Onlinehändler. Die Einnahmen sollen in die urbane Infrastruktur fließen.

Pirmasens blüht auf: Mit diesem Motto macht die Kommune deutlich, dass sie im Stadtbild auf insektenfreundliche Wiesen setzt.

Grünflächenmanagement sorgt für Spareffekte

Pirmasens unterstützt mit einem nachhaltigen Grünflächenmanagement nicht nur die Biodiversität, sondern erzielt auch Spareffekte für den Haushalt. Außerdem setzt es die Kommune für Maßnahmen zur Klimaanpassung und Bürgerpartizipation ein.

Smart City: Kooperation als Gebot der Digitalisierung

Kommunen stehen vor der Herausforderung, ihre Verwaltungsleistungen ins Digitale zu transformieren. Interkommunale Kooperationen wie ein Smart-City-Netzwerk in Rheinland-Pfalz können nicht nur personelle und finanzielle Ressourcen dafür entlasten, sondern auch digitale Innovation beschleunigen.

Kommunen als Vorbilder für das „Europa von morgen“

Kommunen sind die „Nahtstellen“ Europas. Wichtige Entscheidungsprozesse auf EU-Ebene scheinen bisweilen aber weit von der lokalen Lebensrealität entfernt zu sein. Darauf machen Oberbürgermeister aus drei Grenzregionen aufmerksam.

Die Stadt von Morgen ist eine „glokale“

Global denken, lokal handeln: Städte übernehmen vermehrt eine „glokale“ Rolle. Die Stadt Mannheim und ihre Partnerstädte wenden sich jetzt mit einer Erklärung direkt an die Vereinten Nationen.

Zusammen die Digitalisierung voranbringen

Die Stadt Landau beteiligt sich am „Interkommunalen Netzwerk Digitale Stadt“. Das Beispiel zeigt: Interkommunale Kooperation erhöht die Erfolgschancen in der Digitalisierung.

Knöllchen in Köln: Pilotphase ist gestartet

Strafzettel aus Köln können Falschparker nun an der Supermarktkasse bezahlen: In einer Pilotphase testet die Stadt die neue Zahlungsmöglichkeit. Auch andere Bezahlvorgänge könnten zukünftig so abgewickelt werden.

Neue Akzente für die „nachhaltige europäische Stadt“

Mit einer Neufassung der Leipzig Charta sind von der deutschen EU-Ratspräsidentschaft maßgebliche Impulse für die europäische Stadtentwicklung zu erwarten.