Nach der Wahl von Karin Welge zur Oberbürgermeisterin soll Luidger Wolterhoff neuer Kämmerer in Gelsenkirchen werden. Es wäre nicht das erste Mal, dass Wolterhoff einen Aufgabenbereich von Welge übernimmt.

Die Findungskommission des Gelsenkirchener Stadtrats hat sich einstimmig darauf verständigt, Sozialdezernent Luidger Wolterhoff (59) als neuen Kämmerer vorzuschlagen. Nachdem die bisherige Kämmerin Karin Welge im Herbst 2020 zur neuen Oberbürgermeisterin von Gelsenkirchen gewählt worden war, hatte Wolterhoff die Aufgaben des Kämmerers bereits interimistisch übernommen.

Der Stadtrat soll die Personalie an diesem Donnerstag offiziell beschließen. Laut Beschlussvorlage ist Wolterhoff der einzige Kandidat. Zwar seien insgesamt sechs Bewerbungen eingegangen, davon seien fünf allerdings wieder zurückgezogen worden.

Wolterhoff folgte Welge schon 2016

Mit seiner Ernennung zum Kämmerer würde Wolterhoff Welge bereits zum zweiten Mal in ein Amt nachfolgen. Seine aktuelle Position als Beigeordneter für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz hatte er im Jahr 2016 ebenfalls von der heutigen Oberbürgermeisterin übernommen. Zuvor war der studierte Theologe und Ökonom unter anderem Chef der Agentur für Arbeit Bochum.

s.doebeling(*)derneuekaemmerer(.)de

Info

Update 4. März: Der Gelsenkirchener Stadtrat hat Wolterhoff einstimmig zum neuen Stadtkämmerer gewählt.

Info

Weitere aktuelle Kämmererwechsel lesen Sie auf der DNK-Themenseite.

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach