Der Online-Kreditvermittler Komuno kooperiert jetzt auch mit der NRW Bank. So erhalten Kommunen in NRW einen weiteren Zugang zu Förderkrediten.

Die NRW Bank geht eine Kooperation mit der digitalen Kreditvermittlungsplattform für Kommunalkredite, Komuno, ein. Mit dem „Förderfinder“ des Fintechs sollen Kommunen künftig Informationen darüber erhalten, welche Fördermittel der NRW Bank für ihren Bedarf in Frage kommen, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der frischgebackenen Partner.

Digitalisierung geht voran

„Digitale Vertriebswege werden auch beim Abschluss von Förderkrediten im kommunalen Bereich immer bedeutender“, sagt Michael Stölting, Vorstandsmitglied der NRW Bank laut Mitteilung. Umso wichtiger sei es, dass die Digitalisierung von Fördermittel-Prozessen weiter voranschreite und der Zugang vereinfacht werde.  

Die Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen ist nach der KfW und der WI Bank die dritte Bank mit der Komuno eine Kooperation eingeht. Komuno selbst ist ein Joint Venture von Helaba Digital, eine Beteiligungsgesellschaft der Landesbank Hessen-Thüringen, sowie des Beratungshauses Lucht Probst Associates (LPA).  

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach