Stadt hebt Haushaltssperre wieder auf

29.11.16 11:25

Marburg wieder ohne Haushaltssperre

Von Ariane Mohl

Die Stadt Marburg freut sich über eine Gewerbesteuernachzahlung in zweistelliger Millionenhöhe. Doch trotz des Geldsegens will OB Spies mit dem Rat nach weiteren Einsparmöglichkeiten suchen.

Die Stadt Marburg hat ihre im März verhängte Haushaltssperre wieder aufgehoben. Grund ist eine üppige Gewerbesteuernachzahlung des Unternehmens CSL Behring GmbH, das seinen Sitz in der Universitätsstadt hat. Nach Angaben von Marburgs Oberbürgermeister Thomas Spies (SPD) wird die Pharmafirma für die Wirtschaftsjahre 2014/2015 und 2015/2016 Gewerbesteuern in Höhe von 25 Millionen Euro an de Stadt zahlen. Für das Jahr 2016/2017 fallen weitere 12 Millionen Euro an.

 

Spies zeigte sich zuversichtlich, dass städtische Haushaltsdefizit so in diesem Jahr zumindest auf unter 20 Millionen Euro senken zu können. Für 2017 geht Marburgs Stadtoberhaupt mit der Gewerbesteuermehreinnahme und den daraus resultierenden höheren Ausgaben für Umlagezahlungen von einem Defizit von rund 6 statt bisher 11 Millionen Euro aus.

 

Der Oberbürgermeister kündigte an, trotz des Geldsegens auch weiterhin mit den Fraktionen nach Einsparmöglichkeiten zu suchen. Die Ausgangslage habe sich durch die Mehreinnahmen deutlich verbessert. „Wir sehen Licht am Ende des Tunnels und nicht mehr den entgegenkommenden Zug“, kommentierte Spies.

 

a.mohl@derneuekaemmerer.de