Sven Wiertz, Kämmerer der Stadt Remscheid, bevorzugt das Kopfrechnen. Ihm macht seine Arbeit so viel Freude, dass er dabei die Stunden nicht zählt, Mails im Urlaub checkt er auch.

Kaffee oder Tee?
Kaffee.

Hand aufs Herz: Kopfrechnen oder Taschenrechner?
Kopfrechnen.

Auf dem Weg zur Arbeit: mit dem Auto oder Fahrrad?
Auto.

Ihr Büro: funktional oder mit persönlicher Note?
Persönliche Note.

40 oder 80 Stunden Wochenarbeitszeit?
Ich zähle die Stunden nicht, weil mir die Arbeit große Freude bereitet.

Mails checken im Urlaub: ja oder nein?
Ja, ich kann nicht anders.

Homeoffice oder Rathaus?
Rathaus.

Lerche oder Nachtigall?
Nachtigall.

Stadtkind oder Landei?
Stadtkind.

Doppik oder Kameralistik?
Doppik.

Realist oder Idealist?
Realist.

Gourmet-Menü oder Currywurst?
Sowohl als auch.

Plattenspieler oder Spotify?
Spotify.

Wie informieren Sie sich: analog oder digital?
Digital.

ak.meves@derneuekaemmerer.de

Info

Die Antworten weiterer Kämmerinnen und Kämmerer finden Sie auf der Themenseite Kämmerer-Wahl.

Wenn Sie selbst Finanzentscheider in der öffentlichen Verwaltung sind und sich ebenfalls an der Kämmerer-Wahl beteiligen möchten, schicken Sie Ihre Antworten an: ak.meves@derneuekaemmerer.de

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach