Neue Herausforderung für den Kämmerer von Essen

19.12.16 15:38

Essen: Kämmerer Klieve wird Stadtwerke-Vorstand

Von Ariane Mohl

Der Stadtkämmerer von Essen wechselt zum 1. April 2017 in den Vorstand der örtlichen Stadtwerke. Dort wird er die Ressorts Finanzen und Verwaltung verantworten.

Lars-Martin Klieve (CDU), der Kämmerer der Stadt Essen, wechselt zu den Stadtwerken. Ab dem 1. April 2017 wird der 46-Jährige für die Ressorts Finanzen und Verwaltung zuständig sein. Gleichzeitig hat der Aufsichtsrat der Essener Stadtwerke den kaufmännischen Geschäftsführer Peter Schäfer zum 1. Januar 2017 zum Vorsitzenden des Vorstands ernannt. Er wird den Vertrieb und den technischen Bereich verantworten.  

 

Klieve freut sich sehr auf seine neue Aufgabe. „Die Stadtwerke Essen sind schon heute ein wichtiges Unternehmen in unserer Stadt. Aus meiner Sicht sollten die Aufgaben und die Bedeutung der Stadtwerke für die Stadt Essen im Sinne der Bürgerinnen und Bürger noch zunehmen. Dazu möchte ich meinen Beitrag leisten.“

 

Klieves achtjährige Amtszeit als Stadtkämmerer von Essen wäre offiziell im Herbst 2017 geendet. Der Rat der Stadt Essen will im Februar 2017 die entsprechenden Beschlüsse für eine Nachfolge Klieves fassen. Bis Oktober 2017 soll durch eine Ausschreibung ein neuer Stadtkämmerer gefunden werden. „Die Stadt hat dem Kämmerer Lars Martin Klieve viel zu verdanken“, so Oberbürgermeister Thomas Kufen (CDU). „In seiner Amtszeit als Kämmerer der Stadt Essen hat er maßgeblich die Weichen für den ausgeglichenen Haushalt in 2017 gestellt. Ich begrüße sehr, dass Lars Martin Klieve eine wichtige Aufgabe im Konzern Stadt Essen übernehmen wird.“

 

Klieve ist seit Oktober 2009 Kämmerer der Stadt Essen. Zuvor bekleidete er die gleiche Funktion in Gelsenkirchen und in Hürth.