Neuer Kämmerer für die Stadt Wesel

16.04.18 11:30

Wesel: Kämmerer Fritz muss gehen

Von Ariane Mohl

Die Stadt Wesel bekommt einen neuen Kämmerer. CDU und SPD wollen, dass Ordnungsdezernent Klaus Schütz den Posten übernimmt. Mit der Amtsführung des amtierenden Kämmerers Paul-Georg Fritz waren beide Fraktionen unzufrieden.

Der Stadt Wesel steht ein Wechsel an der Spitze der Kämmerei bevor. Die Fraktionschefs von CDU und SPD haben sich darauf geeinigt, die Amtszeit des amtierenden Kämmerers Paul-Georg Fritz nicht zu verlängern, berichtet die Rheinische Post. Neuer Kämmerer soll ab dem 1. Februar 2019 Klaus Schütz werden, der aktuell als Ordnungsdezernent für die Stadt Wesel tätig ist. Das soll bei der nächsten Ratssitzung beschlossen werden.

 

Sowohl CDU als auch SPD waren offenbar mit der Amtsführung von Kämmerer Fritz unzufrieden. Statt einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen, habe dieser wiederholt auf Steuererhöhungen gedrängt, teilten die Fraktionsspitzen auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit. Von dem neuen Kämmerer erwarte man, dass er bei der Haushaltsaufstellung Ideen aus der Politik aufgreife.

 

Wesel hat mehr als 62.000 Einwohner und liegt am unteren Niederrhein.

 

a.mohl@derneuekaemmerer.de