Der Wunschkandidat der Stadtverwaltung hat den Vertrag unterschrieben: Der künftige Solinger Kämmerer ist Daniel Wieneke.

Daniel Wieneke hat unterschrieben – er wird ab 1. April neuer Kämmerer der Klingenstadt Solingen. Das bestätigt ein Sprecher der Stadt auf Nachfrage von DNK. Wieneke folgt auf Ralf Weeke, der bereits im vergangenen Herbst seinen Wechsel als Betriebsleiter zu den Technischen Betrieben Solingen angekündigt hatte.

Die Stadtverwaltung hatte dem Stadtrat Wieneke im Dezember 2021 als Kandidat zur Wahl des Kämmerers vorgeschlagen. Er sei der einzige von sechs Bewerbern gewesen, der die erforderlichen Qualifikationen mitbrachte, hieß es damals in einer Mitteilung aus dem Rathaus. Gewählt wurde Wieneke bereits Mitte Dezember für eine Amtszeit von acht Jahren.

Kämmerer Wieneke ist ein alter Bekannter in Solingen

In Solingen war der heute 55-Jährige bereits von 1998 bis 2012 aktiv – zunächst im Stab des Oberbürgermeisters, zuletzt als Leiter des Finanzmanagements. 2011 hat der Volkswirt zusammen mit dem Stadtkämmerer Weeke die Bürgerhaushaltskampagne „Solingen spart!“ vorbereitet. Derzeit ist Wieneke Kreiskämmerer und Fachbereichsleiter für Finanzen, Kreisentwicklung und Bildung im Ennepe-Ruhr-Kreis.

ak.meves@derneuekaemmerer.de

Info

Noch-Stadtkämmerer Ralf Weeke hat in der Ausgabe 4/2021 von Der Neue Kämmerer ein großes Abschiedsinterview gegeben, in dem er auch sein Gründe für den Jobwechsel erklärt. Weitere Kämmerer-Wechsel finden Sie auf der gleichnamigen Themenseite.

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach