Frank Limpke ist neuer Kämmerer und Erster Beigeordneter der Stadt Lemgo. Er folgt auf Dirk Tolkemitt, der bereits seit vergangenem November Stadtoberhaupt der Stadt Bad Salzuflen ist.

Der neue Erste Beigeordnete und Stadtkämmerer Frank Limpke hat zum Juni seine Stelle in der Alten Hansestadt Lemgo angetreten. Als Kämmerer und allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters wird er laut Mitteilung aus der 40.000-Einwohnerstadt schwerpunktmäßig für die Bereiche Finanzen, Wirtschaft, Beteiligungen und auch Klimaschutz zuständig sein. Berührungspunkte mit seiner neuen Wirkungsstätte Lemgo hatte Limpke demnach zuvor durch „zahlreiche interkommunale Kooperationen“.

Kämmerer kommt aus dem Kreis Lippe

Vor seinem Wechsel nach Lemgo war Limpke seit 2014 Kämmerer und Leiter des Fachbereichs Finanzen und Wirtschaft der ebenfalls im Kreis Lippe liegenden Stadt Lage. Seine berufliche Laufbahn hatte er zunächst mit der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde Kalletal begonnen. Später absolvierte er sowohl ein Studium zum Diplom-Verwaltungswirt als auch zum Diplom-Verwaltungsbetriebswirt. 2002 wurde er in Kalletal Kämmerer und Leiter des Fachbereichs Finanzen und Innere Dienste.

In Lemgo folgte Limpke auf Kämmerer Dirk Tolkemitt, den es bereits zum November vergangenen Jahres als Bürgermeister nach Bad Salzuflen zog.

ak.meves@derneuekaemmerer.de

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach