Die Stadt Detmold hat eine neue Kämmerin. Miriam Mikus wird vom Stadtrat einstimmig gewählt.

Miriam Mikus ist neue Kämmerin und erste Beigeordnete der Stadt Detmold. Der Stadtrat hat die Juristin am vergangenen Donnerstag einstimmig gewählt.

Aus der Wirtschaft in die Kämmerei

Bevor sie für das politische Amt kandidierte, war Mikus als Rechtsanwältin tätig. Zuletzt engagierte sie nach Informationen der Stadt in der freien Wirtschaft. Demnach arbeitete Mikus in führender Funktion bei einem in der Region ansässigen Versicherungsunternehmen.

Mit Mikus habe die Stadt Detmold eine „hochqualifizierte Frau aus der Wirtschaft“ für die Position der Kämmerin gewinnen können, sagt Bürgermeister Frank Hilker. Das unterstreiche, „dass Gleichstellung in der Detmolder Verwaltung gelebte Realität sei“, heißt es in der städtischen Pressemeldung.

Mikus ist in Detmold geboren. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Universität in Bielefeld. 2012 promovierte sie zum Thema „Rechtshilfe in der Europäischen Union – Eine kritische Bestandsaufnahme am Beispiel der Verwaltungssachen.“

a.erb(*)derneuekaemmerer(.)de

Info

Mehr über die berufliche Entwicklung von Kämmerinnen und Kämmerern finden Sie auf der Themenseite Karriere und Personal.

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach