BDO hält ab dem 1. Oktober hundert Prozent an Concunia. Damit will die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ihre Präsenz im öffentlichen Sektor stärken.

Die fünftgrößte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deutschlands, BDO, vergrößert sich weiter. Ab Oktober übernimmt sie die Concunia Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Münster. Laut einer Pressemitteilung des Hamburger Unternehmens haben die Parteien über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart.

Gründung von BDO Concunia

Durch den Zusammenschluss möchte BDO die Marktposition im öffentlichen Sektor weiter ausbauen. Die Gesellschaft verstärkt sich demnach um rund 50 Köpfe. Mit dem Zukauf wird auch die neue Gesellschaft BDO Concunia gegründet.

Andreas Jürgens (Wirtschaftsprüfer und Steuerberater), Christian Trost (Steuerberater) und Henning Overkamp (Rechtsanwalt und Steuerberater) übernehmen laut der Pressemitteilung künftig eine Doppelrolle: als Partner bei BDO und Geschäftsführer der neuen GmbH.

a.jarchau@derneuekaemmerer.de

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach