Nachfolger für Kämmerer Triphaus gefunden

18.01.18 14:02

Bocholt: Kai Elsweier ist neuer Kämmerer

Von Melanie Weber

Kai Elsweier übernimmt die Leitung der Kämmerei der Stadt Bocholt. Er löst Ludger Triphaus ab, der sich Ende Januar in den Ruhestand verabschiedet.

Die Stadt Bocholt hat einen Nachfolger für den scheidenden Kämmerer Ludger Triphaus gefunden: Ab dem 1. Februar übernimmt Kai Elsweier die Leitung der Kämmerei, wie die Stadt mitteilte. Aktuell leitet Elsweier den Fachbereich Finanzen im Bocholter Rathaus, den er auch weiterhin verantworten wird. Anders als Triphaus, der Ende Januar nach 32-jähriger Tätigkeit für die Stadt Bocholt in den Ruhestand gehen wird, erhält Elsweier keine Dezernentenstelle.

 

Bürgermeister Peter Nebelo (SPD) wollte Triphaus‘ Stelle eigentlich extern ausschreiben, doch der Stadtrat beschloss, das Dezernat in seiner bisherigen Form zu streichen und Triphaus‘ Aufgaben neu zu verteilen. Kai Elsweier machte nach dem Abitur bei der Stadt Bocholt eine Ausbildung zum Diplomverwaltungswirt. Bis 2007 war er als Sachbearbeiter im Fachbereich Finanzen und Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün tätig. Im Oktober desselben Jahres übernahm er die Geschäftsbereichsleitung der Kämmerei und wurde stellvertretender Leiter des Fachbereichs für Finanzen. Seit 2010 leitet der 46-Jährige den Fachbereich Finanzen.

 

Bocholt hat ca. 71.500 Einwohner und liegt an der niederländischen Grenze.

 

melanie.weber@frankfurt-bm.com