Landshuts Kämmerer Rupert Aigner (im Bild links) bei seiner Verabschiedung mit Oberbürgermeister Alexander Putz

Stadt Landshut

27.08.20
Personen & Positionen

Landshut: Kämmerer Aigner geht in Rente

Der langjährige Kämmerer der Stadt Landshut, Rupert Aigner, wechselt Ende dieses Monats in den Ruhestand. Ab September übernimmt der bisherige Stellvertreter.

Rupert Aigner, Referatsleiter des Amtes für Finanzen und Wirtschaft der Stadt Landshut, verabschiedet sich Ende August in den Ruhestand. Am vergangenen Freitag saß der Kämmerer zum letzten Mal auf der Referentenbank im Feriensenat, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. 

Stellvertretender Kämmerer übernimmt

Insgesamt stand Aigner fast 25 Jahre im Dienst der Stadt Landshut – knapp 20 davon war er für den Landshuter Haushalt verantwortlich. In seiner Zeit als Stadtkämmerer verantwortete Aigner neben der Finanzverwaltung auch die Liegenschaften und Stiftungen der bayerischen Stadt mit mehr als 70.000 Einwohnern. Im September übernimmt der bisherige Stellvertreter Klaus Peißinger das Amt des Stadtkämmerers.  

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de

Welchen Kämmerer zieht es wohin? Bleiben Sie mit der Themenseite Kämmererwechsel immer auf dem Laufenden.