Einige der wichtigsten Köpfe der Kommunalwelt haben sich in der Kunsthalle Mannheim getroffen. Friedrich Heinemann vom ZEW in Mannheim hielt einen Vortrag zu Fiskalregeln.

view - die agentur/Joachim Ackermann

14.01.20
Haushalt

Kämmerei-Experten diskutieren über Fiskalregeln und den PCGK

Einige der wichtigsten Köpfe der Kommunalwelt sind in Mannheim zusammengekommen, um aktuelle Themen zu besprechen. Neben klassischen Kämmerer-Themen spielte auch die Kunstwelt eine zentrale Rolle.

In der vergangenen Woche sind einige der bekanntesten Persönlichkeiten der deutschen Kämmerer-Welt zur jährlichen Fachbeiratssitzung dieser Publikation zusammengekommen. In diesem Jahr fand das Event in Mannheim statt, wo Stadtämmerer Christian Specht (CDU) in die Kunsthalle geladen hatte. Das Museum stellt derzeit die Werke von Henri Matisse aus, einem der bedeutendsten Künstler der Klassischen Moderne.

Zu den Teilnehmern des DNK-Fachbeirats zählten in diesem Jahr unter anderem Uwe Becker (CDU), Stadtkämmerer von Frankfurt am Main, und Kölns neue Kämmerin Dörte Diemert (parteilos). Anwesend war ebenfalls Diemerts Vorgängerin Gabriele Klug, die in ihrer neuen Rolle als Bundesvorständin von Transparency International Deutschland Teil des Gremiums ist. Weitere Gäste waren Uwe Zimmermann vom Deutschen Städte- und Gemeindebund sowie Verena Göppert vom Deutschen Städtetag.

Wie sinnvoll sind Fiskalregeln?

Die Expertenrunde diskutierte zahlreiche Themen, die Kämmerer umtreiben. In der „Alten Bibliothek“ der Kunsthalle hielt etwa Friedrich Heinemann, Leiter des Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft“ am ZEW in Mannheim und außerplanmäßiger Professor für Volkswirtschaftslehre an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, einen Vortrag dazu, ob Fiskalregeln noch wirksam und ob Schuldenbremsen tatsächlich nützlich sind.

Auch Georg Müller, CEO des städtischen Versorgers MVV Energie, stattete einen Besuch ab und erklärte, wie das börsennotierte Unternehmen die Energiewende meistert. Mannheims Kämmerer Specht schloss mit einem Vortrag zum Public Corporate Governance Musterkodex (PCGK), der gerade erarbeitet wird, und Kommunen als Leitfaden dienen soll, wie öffentliche Unternehmen gut geführt werden können. Abgeschlossen wurde der Besuch in Mannheim mit einer Führung durch die Matisse-Ausstellung.

j.eich(*)derneuekaemmerer(.)de

Eine ausführliche Zusammenfassung der Fachbeiratssitzung von Der Neue Kämmerer lesen Sie in unserer kommenden Print-Ausgabe, die am 13. März 2020 erscheint.