Rainer Christian Beutel hat sich jetzt ganz offiziell von seinem Job als Vorstand der KGSt verabschiedet.

KGSt

16.07.20
Personen & Positionen

KGSt-Vorstand Rainer Beutel feiert seinen Abschied

Der ehemalige Erste Beigeordnete und Stadtdirektor der Stadt Borken hat sich jetzt noch einmal ganz offiziell von seinem Amt als KGSt-Vorstand verabschiedet. Dazu ging es für Rainer Christian Beutel zurück zu den Anfängen seiner Karriere.

Rainer Christian Beutel ist im Rahmen einer Verwaltungsratssitzung der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) verabschiedet worden. Bereits im April hatte er den Posten als KGSt-Vorstand an seinen Nachfolger Klaus Effing abgegeben. Zu dem Zeitpunkt sei eine feierliche Übergabe jedoch nicht möglich gewesen, erklärt ein Sprecher der Stadt Borken auf Anfrage von DNK.

Zum Abschied ging es für Beutel bei der Verwaltungsratssitzung im münsterländischen Borken jetzt wieder zurück zu den Wurzeln. Insgesamt 22 Jahre war er beim Kreis Borken, bei der Stadt Borken und bei der Stadt Coesfeld im Münsterland tätig, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Borken. Mehr als vier Jahre leitete er danach als Präsident die Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Westfalen, bevor er 2007 das Amt als KGSt-Vorstand antrat.

Rainer Beutel als Rechtsanwalt aktiv

 „Ich freue mich, dass der Verwaltungsrat zur Verabschiedung von Rainer Christian Beutel nach Borken gekommen ist. Schließlich war Beutel von 1983 bis 1987 Erster Beigeordneter und von 1987 bis 1992 Stadtdirektor der Stadt Borken“, sagte Bürgermeisterin Mechthild Schulze Hessing bei der Verabschiedung.

 

In den Ruhestand hat sich Beutel bei der Gelegenheit jedoch noch nicht verabschiedet. Seit Anfang Juni berät er in einer Kanzlei als Rechtsanwalt Kommunen.

ak.meves(*)derneuekaemmerer(.)de

Einen ausführlichen Rückblick auf Rainer Beutels Zeit bei der KGSt finden Sie in der aktuellen Ausgabe von Der Neue Kämmerer (2/2020).