Verabschiedet sich nächstes Jahr in den Ruhestand: der Sigmaringer Finanzdezernent Franz-Josef Schnell.

Landkreis Sigmaringen

11.08.20
Personen & Positionen

Kreis Sigmaringen: Schnell ab 2021 im Ruhestand

Franz-Josef Schnell, Finanzdezernent des Landkreises Sigmaringen, geht im Frühjahr 2021 in den Ruhestand. Einen Nachfolger will das Landratsamt im Herbst suchen.

Finanzdezernent Franz-Josef Schnell hat angekündigt, im Frühjahr nächsten Jahres sein Amt niederzulegen. Beim Landkreis Sigmaringen ist er seit 30 Jahren beschäftigt. Im März 2021 wird der Finanzexperte 65 Jahre alt und geht nach 45 Jahren im öffentlichen Dienst in Pension, wie das Landratsamt gegenüber DNK bestätigte.

Schnell war zehn Jahre Finanzdezernent

Bevor Schnell vor zehn Jahren Finanzdezernent in dem 130.000-Einwohner-Kreis wurde, leitete er ebenso lange das Sozialdezernat. Zuvor verantwortete er das Haupt- und Personalamt und später das Umweltamt. Vor dem Wechsel in den Landkreis Sigmaringen hatte Schnell die Leitung des Hauptamtes in der 4.000-Einwohner-Gemeinde Bodman-Ludwigshafen am Bodensee inne.

Wer neuer Finanzdezernent im Kreis Sigmaringen wird, steht noch nicht fest. Das Landratsamt kündigte an, im Herbst 2020 auf die Suche nach einem Nachfolger für Schnell zu gehen.

alexandra.jarchau(*)frankfurt-bm(.)com

Verpassen Sie keinen der relevanten Wechsel in der deutschen Kämmerei-Welt mit unserer Themenseite Kämmererwechsel.