Die Kämmererstelle in Füssen wird im Sommer offiziell neu besetzt. Bis es soweit ist, arbeitet sich der neue Kämmerer Thomas Klöpf bereits vor Ort ein.

Die Stadt Füssen hat ab Juli einen neuen Kämmerer. Thomas Klöpf nimmt dann seine Arbeit in der Stadtverwaltung auf, meldet die Kommune. Bis zu seinem offiziellen Amtsantritt im Sommer werde Klöpf ab sofort bereits mindestens einen Tag pro Woche in Füssen arbeiten und gemeinsam mit Hauptamtsleiter Peter Hartl den neuen Haushalt aufstellen.

Der 31-Jährige folgt auf Marcus Eckert, der im vergangenen Dezember als Kämmerer nach Fürstenfeldbruck gewechselt war – DNK berichtete.

Neuer Kämmerer kommt aus Weitnau

Bislang verantwortet der neue Füssener Kämmerer die Finanzen der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Weitnau im schwäbischen Landkreis Oberallgäu. Dort begann er seine Berufslaufbahn 2006 mit einer Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten. Nach Abschluss seiner Ausbildung sammelte Klöpf zwei Jahre Erfahrung als Sachbearbeiter in der Kämmerei der VG. 2012 übernahm er die Stelle des stellvertretenden Kämmerers, seit 2014 ist er dort Kämmerer.

Während seiner bisherigen Arbeit hat Klöpf zudem Erfahrungen als Breitbandbeauftragter und Systemadministrator gesammelt. Berufsbegleitend absolvierte er Weiterbildungen zum Verwaltungsfachwirt und zum Verwaltungsbetriebswirt bei der Bayerischen Verwaltungsschule.

ak.meves@derneuekaemmerer.de

Info

Weitere Kämmerer-Wechsel finden Sie auf unserer Themenseite.

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach