Monheims Kämmerin Sabine Noll wird Bürgermeisterin von Sprockhövel.

Stadt Monheim am Rhein

14.09.20
Personen & Positionen

Monheims Kämmerin wird Bürgermeisterin in Sprockhövel

Karrieresprung für Sabine Noll: Die Monheimer Kämmerin wird Bürgermeisterin in Sprockhövel. Noll gewann die Wahl im ersten Anlauf.

Sabine Noll hat die Bürgermeisterwahl in Sprockhövel gewonnen. Die amtierende Kämmerin der Stadt Monheim am Rhein konnte offiziellen Angaben zufolge 57,91 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Noll war als gemeinsame Kandidatin von CDU und Bündnis 90/Die Grünen in das Rennen um die Rathausspitze gegangen.

Die 52-Jährige lebt seit 1995 in Sprockhövels Nachbarstadt Hattingen. Sprockhövel habe sie „somit aus unmittelbarer Nähe kennen und lieben gelernt“, schreibt Noll auf ihrer Website. Ihre Karriere begann die gebürtige Düsseldorferin bei der dortigen Stadtverwaltung, wo sie insgesamt 26 Jahre arbeitete – unter anderem als Referentin für Finanzen und Beteiligungen beim früheren Oberbürgermeister Joachim Erwin, als Geschäftsführerin der Holding der Landeshauptstadt Düsseldorf und als Leiterin des Stadtbetriebs Zentrale Dienste.

Monheim seit 2013 schuldenfrei

Im Oktober 2013 wechselte Sabine Noll als Kämmerin nach Monheim am Rhein. Die 43.000-Einwohnerstadt hatte kurz vor Nolls Amtsantritt bundesweit Schlagzeilen gemacht, als sie den Gewerbesteuerhebesatz von 435 auf 300 Punkte absenkte. In der Folge hatten sich viele Betriebe in Monheim angesiedelt, im Sommer 2013 hatte die Stadt ihre Schuldenfreiheit verkündet. Vielen hoch verschuldeten Kommunen aus dem Umland ist das damalige Manöver des Monheimer Rathauses bis heute ein Dorn im Auge.

s.doebeling(*)derneuekaemmerer(.)de

Welche Karrierewege schlagen Kämmerer ein? Mehr dazu finden Sie auf den DNK-Themenseiten Karriere und Personal und Kämmererwechsel.