Kelkheim hat mit Dirk Hofmann einen neuen Kämmerer. Bislang verantwortete Bürgermeister Albrecht Kündiger auch die Kämmerei.

Dirk Hofmann (CDU) ist neuer Erster Stadtrat und Kämmerer der Stadt Kelkheim. Seit Monatsbeginn hat der Steuerberater nun als zweiter hauptamtlicher Dezernent auch die Verantwortung für die Kämmerei in der 27.000-Einwohnerstadt im Main-Taunus-Kreis, wie er auf Nachfrage von DNK bestätigt.

Der gebürtige Bad Sodener ist bereits seit Oktober 1996 Stadtverordneter in Kelkheim. In dieser Zeit war er unter anderem Fraktionsvorsitzender und Fraktionsschatzmeister.

Bürgermeister war auch Kämmerer

Die vergangenen sechs Jahre war Bürgermeister Albrecht Kündiger (Unabhängige Kelkheimer Wählerinitiative) in Personalunion auch Kämmerer. Als letzte Amtshandlung in der Kämmerei werde Kündiger laut Hofmann noch den Haushalt für 2022 einbringen. Die entsprechenden Zahlen seien bereits vor dem Amtswechsel vom Magistrat verabschiedet worden.

Hofmann hatte zunächst auch das Amt des Bürgermeisters angestrebt. Bei der Bürgermeisterwahl im März hatte er jedoch in der Stichwahl gegen Kündiger verloren. Die nach der Kommunalwahl überraschend geschmiedete Koalition aus CDU, SPD und FDP hatte Hofmann für die Stadtratswahl nominiert – im September wurde er dann vom Stadtparlament zum Ersten Stadtrat gewählt. Kündiger hatte ihm daraufhin den Aufgabenbereich der Kämmerei übertragen.

ak.meves@derneuekaemmerer.de

Info

Weitere Kämmerer-Wechsel finden Sie auf unserer gleichnamigen Themenseite.

Aktuelle Beiträge

Der Newsletter für Kämmerer
– jeden Freitag in Ihr Postfach
Newsletter abonnieren »
Newsletter abonnieren »
Der Newsletter für Kämmerer – jeden Freitag in Ihr Postfach