Von der Greensill-Bank über §2b UStG und Stadtwerke-News bis hin zu Personalia – diese fünf haben es 2022 auf das Siegerpodest der meistgeklickten Artikel geschafft.

Das Jahr 2022 geht mit großen Schritten seinem Ende entgegen. Zeit, um einmal innezuhalten und die vergangenen zwölf Monate durch die Kämmererbrille Revue passieren zu lassen. Auch wenn die vergangenen Monate medial stark durch den Krieg in der Ukraine, Inflation und Energiekrise geprägt waren, zeigt ein Blick auf die fünf meistgeklickten Artikel des Jahres 2022, dass Kämmerinnen und Kämmerer abseits der Makroebene noch viele weitere Punkte auf ihren Agenden haben.

So schafft unser Greensill-Ticker, der stets die aktuellsten Neuigkeiten für Kommunen rund um die Pleitebank zusammenfasst, in diesem Jahr klar den Sprung aufs Siegerpodest. Zuletzt berichtete DNK darin unter anderem über Kaufangebote von Greensill-Forderungen und entlastende Prüfberichte für Wiesbaden und Puchheim.

Nochmal Aufschub für §2b UStG

Auf den zweiten Platz kommt hingegen ein noch fast ganz neues Thema – der erneute Aufschub für den Umsatzsteuerparagraphen 2b. So überraschend diese Wendung Ende November kam, so wenig überraschend ist insofern der Artikel „Bundestag beschließt erneuten Aufschub für §2b UStG“ auf besonders reges Interesse unser Leserinnen und Leser gestoßen.

Das freut uns ganz besonders, denn auch der Leitartikel der aktuellen Zeitungsausgabe 4/2022 „Klappe, die letzte?“ widmet sich dem Thema mit all seinen Wendungen der vergangenen Jahre. Während sich nun manche Kommune ob ihrer geleisteten Vorarbeit ärgert, freuen sich andere über den unverhofften erneuten Aufschub. Sicherlich sind nicht nur wir gespannt, welche weiteren Entwicklungen sich 2023 beim Umsatzsteuerrecht ergeben werden.

Stadtwerke-Meldungen auf Rang drei und vier

Über den dritten Platz kann sich der Bericht über den Sanierungskurs der Stadtwerke Bad Belzig vom Jahresanfang 2022 freuen. Mit der Sanierung in Eigenverwaltung will die Stadt Bad Belzig den Fortbestand ihres Versorgers sichern. Dabei setzt sie auf Forderungsverzichte der Gläubiger.

Den Sprung aufs Treppchen der meistgeklickten Artikel des Jahres knapp verfehlt hat ein thematisch verwandter Artikel über den „Neuanfang bei den Stadtwerken Osnabrück“. Mit einer kurzen Pressemitteilung verkündeten die Stadtwerke Osnabrück am 25. April den Rückzug des Vorstandsvorsitzenden Christoph Hüls zum 30. Juni 2022. Er übernehme damit „die Verantwortung für das außerordentlich schlechte Jahresergebnis 2021“.

Wuppertal: Kämmerer Slawig ist im Ruhestand

Mit einer weiteren Personalmeldung schließt das Ranking der Top-5-Artikel 2022: Die Ruhestandsankündigung von Wuppertals langjährigem Kämmerer Johannes Slawig. Er selbst hätte sich gerne noch für eine weitere Amtszeit von 16 Monaten zur Verfügung gestellt, doch die Kommunalaufsicht kam zu dem Ergebnis, dass ein weiteres Hinausschieben des Ruhestands unzulässig gewesen wäre.

Zwei weitere Artikel außerhalb der Konkurrenz möchten wir Ihnen ebenfalls nicht vorenthalten. Die meistgeklickte Kämmerer-Wahl des Jahres 2022 ist die von Freiburgs Finanzbürgermeister Stefan Breiter. Darin verrät er unter anderem mit einem Augenzwinkern, dass er mehr der Technik als seinen Kopfrechenkünsten vertraue.

Gewerbesteuer: Geldsegen in Mainz

Seine launigen Antworten belegen auch, dass Kämmerinnen und Kämmerer trotz aller Unwägbarkeiten ihren Humor nicht so schnell verlieren und offenbar einen unerschütterlichen Hang zum Optimismus haben. Doch der Artikel, der 2022 am allermeisten Klicks sammelte aber bereits Ende 2021 veröffentlicht wurde, ist das „Wunder von Mainz“ über den Gewerbesteuerregen aus der Biontech-Goldgrube. Ob dort auch Optimismus der Grund für die Klicks ist oder doch schlicht der neidvolle Blick nach Mainz – wir wissen es nicht.

Wir wünschen allen unseren Leserinnen und Lesern einen möglichst positiven Jahresausklang und nur das Allerbeste für 2023!

ak.meves@derneuekaemmerer.de

Info

Weiterführende News und Hintergründe zu den meistgeklickten Artikeln finden Sie auf den DNK-Themenseiten Greensill-Ticker, Umsatzsteuerparagraph 2b, Stadtwerke, Kämmerer-Wechsel, Kämmerer-Wahl sowie Gewerbesteuer.

Aktuelle Beiträge